• Hanna

Italien - Liebe, Liege, Leidenschaft

Aktualisiert: 14. Jan 2020

 


Liebe und Leidenschaft als veranlagte, ureigene Instinkte sagt man den Italienern doch nach, oder? Damit kochen sie ihre Pasta, backen ihre Pizza und mixen ihren Aperol Spritz. Mit Leidenschaft betonen sie auch ihre Wörter und untermalen sie mit Gesten. Mit ihr fahren sie Auto und beschweren sich, wenn ihnen jemand in die Quere kommt.


Die Liegen passen nicht in diese Alliteration und müssen erklärt werden. Eigentlich sagt das Titelfoto dieses Beitrags aber bereits alles. Sie sind überall zu finden - jedenfalls (fast) überall dort, wo es Meer und Sandstrand gibt. Jeder Quadratmeter Sand ist für sie verplant - in der ersten Reihe zahlt man schonmal 40€ am Tag für einen Sonnenschirm und zwei Liegen, die Preise sind gestaffelt nach erster, zweiter, dritter Reihe usw. Aber wer suchet, der findet auch noch eine spiaggia libera, an der im Sand gelegen werden kann, inmitten aller Abschnitte der verschiedenfarbigen Sonnenliegen und Sonnenschirme.


Und was haben die Italiener sonst noch drauf? Sie genießen das Leben, ja, das kann man so sagen, und zwar ganz nach dem Motto: Für Ruhe und Einsamkeit ist später noch Zeit! Auf den Campingplätzen treffen sich Großfamilien in eigens als Meeting points gebauten Zeltstädten aus Pavillons - inklusive der entsprechenden Versorgungszelte (mit eigenen Kühlschränken), in denen gekocht wird. Die beliebtesten Campingplätze sind solche, die Disko, Musical und Wassergymnastik für Klein und Groß, Alt und Jung anbieten. Eine solch differenzierte Unterhaltung hat natürlich seinen Preis und so fanden wir an der Küste kaum einen Platz unter 50€ (für 2 Personen pro Nacht).